Aufzeichnung und Wiedergabe einer 3D-Simulation bei der virtuellen Inbetriebnahme

Autor/innen

  • Felix Richter F.EE GmbH
  • Peter Meier F.EE GmbH
  • Professor Dr. Frank Herrmann OTH Regensburg Innovationszentrum für Produktionslogistik und Fabrikplanung

Schlagworte:

Virtuelle Inbetriebnahme, digitaler Zwilling, Simulation, Aufnahme, paralleles Rechnen, Datenkompression, 3D, .Net

Abstract

Immer komplexere Industrieanlagen erfordern eine immer umfangreichere virtuelle Inbetriebnahme (VIBN). Parallel zur Softwareentwicklung der Steuerungsprogramme wird diese anhand einer 3D-Simulation der Anlage durchgeführt. Verschiedene Anwendungsfälle erfordern eine Aufzeichnung der Simulation. Da ein variabler Blickwinkel bei der Wiedergabe benötigt wird, soll in der F.EE Unternehmensgruppe die dort bisher verwendete Lösung der Videoaufzeichnung mittels externen Geräts durch einen internen Simulationsrecorder und -replayer ersetzt werden. Diese wurden anhand der Software fe.screen-sim konzipiert und implementiert. Performanz und Dateigröße wurden als kritische Faktoren identifiziert und konnten durch Parallelisierung und Komprimierung so optimiert werden, dass das zur Verfügung stehende Zeitkontingent und die zur Verfügung stehende Speicherkapazität eingehalten werden.

Downloads

Keine Nutzungsdaten vorhanden.

Autor/innen-Biografien

Felix Richter, F.EE GmbH

Felix Richter wurde in Starnberg, Deutschland, geboren und absolvierte bis 2020 ein duales Verbundstudium der allgemeinen Informatik an der OTH Regensburg in Kooperation mit der F.EE Industrieautomation GmbH & Co. KG. Dort arbeitet er u. a. an einer Simulationssoftware für die virtuelle Inbetriebnahme. Seine Email-Adresse lautet: felix.richter@fee.de.

Peter Meier, F.EE GmbH

Peter Meier wurde in Roding, Deutschland, geboren und studierte bis 2008 Elektro- und Informationstechnik an der Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden. Seit 2009 ist er bei der F.EE Industrieautomation GmbH & Co. KG tätig, zuletzt als Abteilungsleiter für die Softwareentwicklung und Durchführung der VIBN.

Professor Dr. Frank Herrmann, OTH Regensburg Innovationszentrum für Produktionslogistik und Fabrikplanung

Professor Dr. Frank Herrmann wurde in Münster, Deutschland, geboren und studierte bis 1989 Informatik an der RWTH Aachen. Während seiner Zeit am Fraunhofer-Institut IITB in Karlsruhe promovierte er 1996 über Ressourcenbelegungsplanungsprobleme. Von 1996 bis 2003 war er bei der SAP AG in verschiedenen Funktionen tätig, zuletzt als Direktor. Seit 2003 ist er Professor für operative Produktionsplanung und -steuerung an der Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg und leitet das Innovations- und Kompetenzzentrum für Produktionslogistik und Fabrikplanung (IPF). Seine Forschungsthemen sind Planungsalgorithmen und Simulation für die operative Produktionsplanung und -steuerung. Seine E-Mail Adresse lautet: Frank.Herrmann@HS-Regensburg.de und seine Web-Seite finden Sie unter https://www.oth-regensburg.de/professoren-profilseiten/professoren-im/prof-dr-dipl-inf-frank-herrmann.html.

Downloads

Veröffentlicht

2020-12-21

Ausgabe

Rubrik

Abschlussarbeiten