Anwendung von Cognitive Computing zur Optimierung betrieblicher Geschäftsprozesse am Beispiel der IBM Watson Services

  • Lukas Baumbach Firma Boldy Go Industries GmbH
  • Norbert Ketterer Hochschule Fulda - Fachbereich Angewandte Informatik

Abstract

Ziel dieser Arbeit ist es, Anwendungsmöglichkeiten und Anwendungsszenarien sowie das Potential und den wirtschaftlichen Nutzen von Cognitive Computing zur Optimierung von betrieblichen Geschäftsprozessen aufzuzeigen. Es wird unter anderem ein Prototyp einer kognitiven Anwendung für das Anwendungsszenario einer Lieferantenauswahl mit Hilfe der SAP HANA Plattform und der IBM Watson Services vorgestellt. Basis war eine bei der Firma Boldy Go Industries GmbH durchgeführte Bachelorthesis.

Autor/innen-Biografien

##submission.authorWithAffiliation##
Absolvent der Wirschaftsinformatik der Hochschule Fulda
##submission.authorWithAffiliation##
Professor für Wirtschaftsinformatik, insbesondere Geschäftsprozesse und betriebliche Anwendungen

Literaturhinweise

Telekommunikation und neue Medien e. V. BITKOM Bundesverband Informationswirtschaft. „Kognitive Maschinen – Meilenstein in der Wissensarbeit“. In: (2015), 110 Seiten. url: https://www.bitkom.org/Bitkom/Publikationen/Kogitive-Maschinen-Meilenstein-in-der-Wissensarbeit.html

Cognitive Computing Consortium. Cognitive Computing Defined. 2014.
url: https://cognitivecomputingconsortium.com/
resources/cognitive-computing-defined/ (besucht am 28. 12. 2016)

IBM Corporation. IBM Bluemix. url: https://www.ibm.com/de-de/marketplace/cloud-platform (besucht am 06. 02. 2017)
[Cord] IBM Corporation. Watson Services. url: https ://www.ibm.com/watson/developercloud/services-catalog.html (besucht am 06. 02. 2017)

IBM Corporation. What is Bluemix? url: https://console.ng.bluemix.net/docs/overview/whatisbluemix.html #bluemixoverviewservices (besucht am 06. 02. 2017)

Jana Ehlers. „Ensemble Methoden zur automatisierten Klassifikation von NMR-Spektren“. Diplomarbeit. Technische Universität Dortmund, Aug. 2008.

Marcus Groß. IBM Watson – Lösungs und Kundenbeispiele im deutschsprachigen Raum. 2016. url:https://www.cenit.com/fileadmin/ittag/presentation/Raum1/IBM%20Watson%20-%20Losungs-%20und%20Kundenbeispiele,%20MGross_IBMDeutschland.pdf (besucht am 01. 10. 2016)

G. Hofbauer, T. Mashhour und M. Fischer. Lieferantenmanagement: die wertorientierte Gestaltung der Lieferbeziehung. 2., aktualisierte Aufl. München: de Gruyter, 2012, XIV, 139 Seiten. url: http://dx.doi.org/10.1524/9783486717068

Fachbereich Informatik (Hrsg.) Schriftenreihe des Fachbereichs Informatik der Fachhochschule Dortmund Band 2. Dortmund:Fachhochschule Dortmund, Fachbereich Informatik, 2016

M. Helmold und B. Terry. Lieferantenmanagement 2030: Wertschöpfung und Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit in digitalen und globalen Märkten. Wiesbaden: Vieweg+Teubner Verlag/ Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, 2016, Online–Ressource. url: http://dx.doi.org/10.1007/978-3-658-13979-7

Mike Hüftle. Methoden der Optimierung bei mehrfacher Zielsetzung. 2006. url: http://www.optiv.de/Methoden/MehrZOpt/index.htm?18 (besucht am 28. 02. 2017)

IBM. The new era of supply chain begins now. 2016. url: https://public.dhe.ibm.com/common/ssi/ecm/uv/en/uvw12551usen/UVW12551USEN.PDF (besucht am 09. 01. 2016)

Thomas Jung und Rich Heilman. Software Development on SAP HANA (Update Q4/2016). url: https://open.sap.com/courses/hana5 (besucht am 06. 02. 2017)

W. Kersten, H. Koller und H. Lödding. Industrie 4.0 Wie intelligente Vernetzung und kognitive Systeme unsere Arbeit verändern (Hrsg.) Berlin: GITO mbH Verlag, 2014. url: http : / /www.industrie-management.de/sites/industrie-management.de/files/sonderdrucke/loedding_Indistrie-4-0.pdf

Dr. Mark Krieger. IBM-Superhirn Watson soll auch Einkäufern assistieren. 2017. url: http://www.durchdenkenvorne.de/cms/nl1701- cognitive- procurement (besucht am 28. 02. 2017)

Dominik Koch. Klassifikationsverfahren. Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden, 2016, S. 19–60. url: http ://dx.doiorg/10.1007/978-3-658-11476-3_2

Tobias Kühn. „Korrekturmethoden fur statistische Lernverfahren bei unbalancierten Klassifikationsproblemen“. Bachelorarbeit.Ludwig-Maximilians-Universit, München, Okt. 2014. url:https://epub.ub.uni-muenchen.de/25525/1/BA_K%5C%C3%5C%BChn.pdf

OData.org. OData - the best way to REST. 2017. url: http ://www.odata.org/ (besucht am 06. 03. 2017)

Christian Steinert. SAP HANA 2.0: mit HANA XS mehr als „nur“ eine Datenbank nutzen. url:http://blog.itaricon.de/saphana-2-0-mit-hana- xs-mehr- als-nur- eine-datenbank-nutzen/ (besucht am 06. 02. 2017)

Tom Ward. Supply Chain Risk Insights. 2016. url: http://www.ame.org/files/presentation_ibm.pdf (besucht am 09. 01. 2016)
Veröffentlicht
2017-04-25
##submission.howToCite##
BAUMBACH, Lukas; KETTERER, Norbert. Anwendung von Cognitive Computing zur Optimierung betrieblicher Geschäftsprozesse am Beispiel der IBM Watson Services. AKWI, [S.l.], n. 5, p. 10, apr. 2017. ISSN 2296-4592. Verfügbar unter: <https://ojs-hslu.ch/ojs302/index.php/AKWI/article/view/69>. Date accessed: 20 nov. 2017.
Rubrik
Abschlussarbeiten