Wirtschaftlichkeitsanalyse der bereichsübergreifenden Personalsteuerung und Einführung eines IT-Tools zur Vermeidung von Über-/ Unerkapazitäten

  • Tilman Josef Adam BMW
  • Frank Herrmann Innovationszentrum für Produktionslogistik und Fabrikplanung, Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg, Postfach 120327, 93025 Regensburg
  • Bernhard Haberl BMW Werk Regensburg, Qualitätsmanagement TR-40, Herbert-Quandt-Allee, 93055 Regensburg

Abstract

Dieses Projekt beschäftigt sich mit der bereichsübergreifenden Personalsteuerung in Form von Leihungen und Verleihungen, einem Teilbereich der monatlichen Personalplanung. Durch diese Thematik entstandene Über-/ Unterkapazitäten sollen durch die Einführung eines IT-Tools vermieden werden. Leihungen bzw. Verleihungen dienen dem kurzfristigen Ausgleich von Personalüberdeckungen bzw. Personalunterdeckungen. In der Montage des BMW Werks Regensburg wird üblicherweise auch aus anderen Gründen wie beispielsweise der Hilfe bei dem Anlauf eines neuen Modells geliehen.
Veröffentlicht
2018-12-20
##submission.howToCite##
ADAM, Tilman Josef; HERRMANN, Frank; HABERL, Bernhard. Wirtschaftlichkeitsanalyse der bereichsübergreifenden Personalsteuerung und Einführung eines IT-Tools zur Vermeidung von Über-/ Unerkapazitäten. AKWI, [S.l.], n. 8, p. 11, dez. 2018. ISSN 2296-4592. Verfügbar unter: <https://ojs-hslu.ch/ojs302/index.php/AKWI/article/view/132>. Date accessed: 19 nov. 2019.
Rubrik
Praxis