Blockchain

gestütztes verteiltes Maschinelles Lernen für autonomes Fahren

  • Felix Reichel

Abstract

Der Artikel präsentierte eine Möglichkeit das heutzutage zentral angewandte Machine Learning zum Zweck einer autonomen Fahrweise auf eine Vielzahl an Endgeräten lokal zu verteilen. Zugleich wurden die Herausforderungen des Datenschutzes in Bezug auf personenbezogene Daten im digitalen Wandel der Automobilindustrie unter Einhaltung der EU-DSGVO näher betrachtet. Als Kommunikationsverifizierung zur Sicherung des Modellaustausches eignete sich ein eigens optimiertes Blockchain Framework. Der Nutzen der Kombination der beiden Technologien wurde anhand eines praktischen Anwendungsfalls herausgestellt. In jenem werden verschiedenen Szenarien zur testweisen Untersuchung in einem dynamischen Umfeld angesprochen und analysiert.
Veröffentlicht
2018-07-27
##submission.howToCite##
REICHEL, Felix. Blockchain. AKWI, [S.l.], n. 7, p. 6, juli 2018. ISSN 2296-4592. Verfügbar unter: <https://ojs-hslu.ch/ojs302/index.php/AKWI/article/view/120>. Date accessed: 13 dez. 2018.
Rubrik
Spezialthema Automobil